MuTh – die erste Bühne für den Künstlernachwuchs

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Junge Camerata Academica Sant Llorenc Kiel Junge Camerata Academica Sant Llorenc Kiel Foto: Hans Stekel

Das renommierte Jugendorchester „Junge Camerata Academica Sant Llorenc“ aus Kiel gastiert im Februar drei Tage in Wien,  um  gemeinsam mit den Jugendorchestern der Johann Sebastian Bach Musikschule zu musizieren.

 

Das gemeinsame Konzert  am Samstag, den 28. Feber im MuTh wird ein besonderes Musikfest, voll jugendlicher Spielfreude. Freier Eintritt, Tickets unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 01/7482880.


Das MuTh – der Konzertsaal der Wiener Sängerknaben im 2. Bezirk ist eine vielseitige Location geworden und auch oft die erste Bühne für junge Talente. Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Zum großen Bühnenauftritt braucht es nicht nur entsprechendes Talent, sondern auch Bühnenerfahrung. Mit Eigenproduktionen sowie mit zahlreichen Kooperationspartnern bietet das MuTh den idealen Rahmen für die talentierte Jugend. „Wir sind die erste Bühne für den künstlerischen Nachwuchs – und zwar in jeder Disziplin“, unterstreicht die Direktorin Elke Hesse die Zielsetzung des MuTh. So können beispielsweise im Zyklus „Young Masters“, in den Konzerten des Chorus Juventus und in der Ballettakademie der Wiener Staatsoper die jungen Künstler zeigen, was in ihnen steckt.


Der Geheimtipp für alle künstlerisch Interessierten. Wer immer schon einmal singen, tanzen oder musizieren wollte, ist in den MuTh-Workshops bestens aufgehoben. Hier kann man unter fachkundiger Anleitung etwas Neues kennenlernen, sein Können testen oder Grenzen ausloten. „Mit diesem Angebot wollen wir ein neues Publikum für das MuTh begeistern,“ erklärt Elke Hesse. In dieser Saison stehen unter anderem ein Trommel-, ein DJ- und ein Tanzworkshop auf dem Programm. Das ZOOM-Kindermuseum konnte für diese Reihe als weiterer Kooperationspartner gewonnen werden.
„Besonders freut mich, dass wir vor allem im Bezirk und in der näheren Umgebung zu einem beliebten Treffpunkt für alt und jung geworden sind,“ unterstreicht Elke Hesse, Direktorin des MuTh, die Funktion des MuTh als Ort der Begegnung und des künstlerischen Austausches. Um noch besser gefunden zu werden, hat das MuTh nun eine eigene Adresse: Am Augartenspitz 1, 1020 Wien. Interessantes Detail am Rande: Der Augartenspitz ist belegter Weise der geografische Mittelpunkt Wiens – ein echter Brennpunkt, in jeder Hinsicht.

Infos: www.muth.at.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

(C) Weinlich Verlags GmbH
Görgengasse 23c, 1190 Wien
Tel. 01/328 71 42

Weinlich Verlags GmbH | Görgengasse 23c, 1190 Wien | Tel. 01/328 71 42