Ab 11. September: Freitagstreffen mit den Wiener Sängerknaben im MuTh

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Friday Afternoons nennt sich eine Produktion der Wiener Sängerknaben und Mondial, bei der die Sängerknaben im Konzertsaal des MuTh hautnah zu erleben sind. Mit der ganzen Bandbreite ihres Könnens mit Musik aus dem Mittelalter bis zur Moderne, von Monteverdi über Mozart bis zu Madonna, a capella, mit Klavierbegleitung, Trommeln und Orchester.

Als Maximilian I. 1498 seine Hofmusik nach Wien verlegte und befahl, dass unter den Musikern sechs singende Knaben sein sollten, war der Grundstein für die Wiener Sängerknaben gelegt.

Heute gibt es 100 aktive Sängerknaben, aufgeteilt auf vier Reisechöre.

Schon im Mittelalter waren die stimmgewaltigen Knaben mit ihrem Dienstherren in ganz Europa unterwegs; seit der Neuorganisation 1924 hat die vermutlich älteste Boy Band der Welt in über 1000 Tourneen 98 Länder bereist.

Unter der künstlerischen Leitung von Gerald Wirth sorgen die Sängerknaben mit Schalk und Charme dafür, dass der Funke überspringt. Die Besucher sitzen mitten in der Musik und die Architektur und Akustik im MuTh versprechen ein unvergessliches Konzerterlebnis.

11. bis 25. September 2015, freitags 17.30 Uhr

Karten kosten zwischen 39 und 89 Euro.

Infos: 01/ 347 80 80,1020 Wien, Am Augartenspitz 1 (Früher: Obere Augartenstraße 1E). Homepage: www.muth.at.

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

(C) Weinlich Verlags GmbH
Görgengasse 23c, 1190 Wien
Tel. 01/328 71 42

Weinlich Verlags GmbH | Görgengasse 23c, 1190 Wien | Tel. 01/328 71 42