Gratisbesuch der Neuaufstellung der Schausammlung ASIEN im MAK

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Neukonzeption der MAK-Schausammlung ASIEN – China – Japan – Korea, mit der Tadashi Kawamata 2014 beauftragt wurde, ist seit dem 10. Mai 2016 zu sehen. Dienstags sogar gratis!

Der renommierte japanische Künstler Kawamata zu seiner künstlerischen Intervention: „Ich glaube nicht an das Permanente, an das Ewige, daran, dass alles so bleiben muss, wie es ist. Eine Ausstellung muss ‚beweglich‘ bleiben, man muss die Objekte immer wieder austauschen“.

Kawamata „be-freit“ die Kunstwerke aus der Vitrine und öffnet einen völlig neuen Blick auf die Objek-te. Kawamatas 2014 entworfene raumhohe Vitrinen aus ungehobeltem Holz werden zu einem überraschend neuen Raumerlebnis rearrangiert. Eingebettet in diese erneute Neuaufstellung wechselt ab 10. Mai 2016 auch die kuratorische Perspektive auf die Kunst und die Kulturen Ostasiens sowie den Einfluss der asiatischen Kunst auf den europäischen Raum.

Kawamatas Arbeit verändert nicht nur die Rezeption durch die MuseumsbesucherIn-nen, die Absage an die klassische Präsentation eröffnet auch dem Kurator ungewohnte Möglichkeiten für die inhaltliche Neuaufstellung der MAK-Schausammlung Asien. Malereien und grafische Arbeiten bilden die Zentren für die Gruppierung der großteils neu ausgewählten Exponate und lassen interdisziplinäre, inhaltliche Vergleiche zu.

MAK-Schausammlung ASIEN, Stubenring 5, 1010 Wien; Di 10.00 – 22.00 Uhr, Mi – So 10.00 – 18 Uhr. Unser wienaktuell-Tipp: Jeden Dienstag von 18 bis 22 Uhr ist der Eintritt frei!

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

(C) Weinlich Verlags GmbH
Görgengasse 23c, 1190 Wien
Tel. 01/328 71 42

Weinlich Verlags GmbH | Görgengasse 23c, 1190 Wien | Tel. 01/328 71 42