Publikumsmesse zum Thema Seelenfrieden am 7. und 8. März

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

"Der Tod sollte öfter ein Thema sein", dachte sich Sabine List. Und damit die Angehörigen wissen, was nach dem Tod im Sinne des Verstorbenen zu machen ist, organisierte die Eventmanagerin und Sterbebegleiterin die Publikumsmesse "Seelenfrieden". Am 7. und 8. März informieren die Aussteller im MGC Wien, Leopold-Böhm-Straße 8 von 10 bis 18 Uhr über das Tabuthema.

Nur jeder fünfte Österreicher hat eine Patientenverfügung und nur jeder Zwanzigste macht ein Testament. Die Aussteller informieren die Besucher über all diese Themen, beginnend bei der Pflege über Hospizbetreuung und individuelle Begräbnismöglichkeiten. Der Notfallpsychologe Martin Prein gibt Tipps aus seinem Buch "Letzte Hilfe Kurs". Weitere Vorträge und Workshops der zum zweiten Mal stattfindenden Messe beschäftigen sich mit den Themen Demenz in der letzten Lebensphase, Tod und Trauer am Arbeitsplatz oder bei Kindern, mit

Verlassenschaftsverfahren und vielem mehr.

Tickets sind bei Ö-Ticket und an der Tageskassa erhältlich.

Infos auch unter www.messe-seelenfrieden.at

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

(C) Weinlich Verlags GmbH
Görgengasse 23c, 1190 Wien
Tel. 01/328 71 42

Weinlich Verlags GmbH | Görgengasse 23c, 1190 Wien | Tel. 01/328 71 42